Kieferorthopädie für Jugendliche

Zahn- und Kieferfehlstellungen können nicht nur das Aussehen des Gesichts erheblich beeinflussen, sondern sind unter Umständen auch dafür verantwortlich, wenn das Kauen, Abbeißen oder die Aussprache bestimmter Laute Probleme bereitet.

Jugendliche

Häufig werden Zahn- und Kieferfehlstellungen bereits im Rahmen der Routinekontrollen beim Hauszahnarzt entdeckt. Dieser überweist Ihr Kind zur weiteren Abklärung an einen Kieferorthopäden.

Alle Jugendlichen werden gemeinsam mit ihren Eltern umfassend in unserer Praxis in Delmenhorst beraten. Die einzelnen Schritte der kieferorthopädischen Diagnostik und Therapie werden euch ausführlich erläutert. Da der Zeitraum für eine Therapie beim Kieferorthopäden im Durchschnitt bis zu zwei Jahre andauert, ist es wichtig, dass alle beteiligten Parteien: Die Eltern, der Kieferorthopäde, der Hauszahnarzt und Ihr Kind ein verlässliches Team bilden, welches das Ziel, eine erfolgreiche Korrektur der Fehlstellung zu erreichen, nicht aus den Augen lässt.

Ihre Wünsche, Anregungen, aber auch vorhandene Ängste werden selbstverständlich berücksichtigt. Unser Praxisteam steht Ihnen und Ihren Kindern zur Beantwortung aufkommender Fragen jederzeit zur Verfügung.

Wir legen Wert darauf, dass sich alle unsere Patienten während des Therapieverlaufs in unseren Praxisräumen in Delmenhorst wohlfühlen. Deshalb achten wir auf eine angenehme Atmosphäre in der Praxis sowie den Einsatz schonender Verfahren, die möglichst wenige Einschränkungen im Alltag mit sich bringen.