Fachpraxis für Kieferorthopädie Implantologie,
3D-Diagnostik, Schlafmedizin

Mitten im Herzen von Delmenhorst

moltke34

Implantologie

Zähne können sich, im Gegensatz zu anderen Geweben unseres Körpers, nicht selbst erneuern, sondern verschleißen im Laufe des Lebens. Zahnimplantate ersetzen das, was verloren gegangen ist: Ihre Zähne. Und zwar in zweifacher Hinsicht. Erstens übernehmen sie deren Funktion beim Kauen, zweitens erhalten Sie zugleich die individuelle Ästhetik Ihres Gesichts und Lachens. Ein Implantat muss also nicht nur sehr lange und fest halten, sondern auch natürlich aussehen. Das sind hohe Ansprüche. Moderne Zahnimplantate in Verbindung mit der korrekten Anwendung werden diesen gerecht.

Zahnimplantate werden je nach Ausgangssituation in ein bis mehreren Behandlungsschritten eingesetzt. Nach Abfrage der allgemeinen Anamnese, Erhebung des klinischen Befundes und eingehender 3D-Analyse der Strukturen werden die geplanten Implantate in einer CAD/CAM-Computersimulation im Kieferknochen ausgerichtet. Bereits in dieser Phase kann Ihr Oralchirurg sehr exakt einschätzen, ob die vorhandene Knochenstruktur für ein Implantat ausreicht und wie diese optimal genutzt werden kann.

Sollte vor oder während des Inserierens des Implantats ein Knochenaufbau nötig sein, wählen wir nach Möglichkeit den Aufbau (Augmentation) mit Eigenknochen (autologer Knochen): Das ist sicherer, verträglicher und beschleunigt die Einheilung im Vergleich zum künstlichen Knochen.

„Geht nicht – Gibt´s nicht“! Jede Knochensituation kann so verbessert werden, dass sie zu einem tragfähigen Knochenlager für Implantate werden kann. Es ist manchmal nur ein größerer Aufwand nötig.

Es gibt eine Vielzahl von Implantat-Systemen auf dem Markt. Nur wenige durchlaufen eine intensive klinische Forschung. In unserer Praxis greifen wir ausschließlich auf bewährte Systeme von Marktführern zurück, zu denen ausreichend wissenschaftliche Studien vorliegen und bei denen auch bis zu 30 Jahre rückwirkend Ersatzteile lieferbar sind. Die Implantate inserieren wir unter Verwendung einer gewebeschonenden OP-Technik.

Wie bei allen anderen Produkten in unserer Praxis auch verwenden wir bei Gewährleistung gleichwertiger Performance Produkte „Made in Germany“.

Als Spezialist für Plastische Parodontalchirurgie berate und behandle ich außerdem Patienten in Fragen der „Rot-Weiß-Ästhetik“. Das betrifft Patienten mit Rückbildungen von Zahnfleisch und freiliegenden Zahnhälsen oder Implantaten. Mit Hilfe der Plastischen Parodontalchirurgie ist es häufig möglich, fehlendes Zahnfleisch zurückzugewinnen bzw. neu aufzubauen und dadurch sowohl funktionelle als auch ästhetische Verbesserungen zu erzielen. Da jeder Patient unterschiedliche biologische Voraussetzungen hat, ist es manchmal nötig, die Weichgewebsquantität und-qualität im Vorfeld, während der Implantation oder im Nachgang zu verbessern. Ohne eine ausreichende weichgewebige Umgebung kann eine Implantatversorgung niemals ein langfristiger ästhetischer Erfolg werden.

Alle unsere Implantat-Patienten erhalten eine 24-Stunden-Bereitschafts-Nummer. Damit fühlt sich kein Patient nach dem Eingriff mit eventuell auftretenden Fragen oder Sorgen alleingelassen.

Wie hoch die Kosten für eine Implantation ausfallen und ob bzw. inwieweit diese von Krankenkassen und -versicherungen oder Beihilfestellen übernommen werden, hängt immer vom individuellen Fall und Umfang ab. Im Rahmen der Diagnostik können wir jedoch bereits eine genaue Aussage über die individuell zu erwartenden Kosten treffen.

implantologie